Die Leute um mich herum sind so schwer.
Die Situationen in meinem Leben sind hart und wiederholen sich.
Mein professionelles, affektives Leben steckt fest.
Ich bin unzufrieden und unschlüssig.
Warum?

In diesem Workshop werden wir:
– Intimität mit in uns verborgenen Aspekten zu entdecken und zu kultivieren;
– effektiv mit Angst, Wut, Scham, Schuld und anderen schwierigen Emotionen arbeiten;
– zu verstehen, wie in uns verborgene Aspekte die Menschen und Situationen um uns herum beeinflussen, jenseits unserer Wahrnehmung;
– Geführte Meditation und Übungen, Sharing, Gruppendynamik verwenden.

Workshop Schatten bereits fertig:
1. Teil – 25., 26., 27., 28. Februar (Karneval)
2. Teil – 29. und 30. April
Gemeindehaus Campolide – Tv. Estêvão Pinto, 1070-124 Lissabon

Nächster Shadows Workshop – INFORMATION
1. Teil – 3. und 4. März
2. Teil – 7. und 8. April (nur für diejenigen, die den 1. Teil durchgeführt haben)
3. Teil – 12. und 13. Mai (nur für diejenigen, die die vorherigen durchgeführt haben)
80 Euro pro Wochenende (30 € mit Anmeldung und Ruhe bis zum Kurs)
9:30 Uhr bis 18:00 Uhr (Mittagspause und Imbiss)
Gemeindehaus Campolide – Tv. Estêvão Pinto, 1070-124 Lissabon
(hinter der Kirche des Kollegiums von N. Sra. da Conceição de Campolide).
IBAN PT50 0046 0338 0060 023 364 166
Registrierung und Information: estrelo.circulo.aberto@gmail.com

Laden Sie die Broschüre hier herunter.

WAS IST KÖRPER / PSYCHOSTHESE?
Der Körper / die Psychosynthese hat seinen Ursprung in den Lehren von Roberto Assagioli (1888-1976) und ist eine organische Evolution in Bezug auf die Psychosynthese. Es verbindet die geistigen Weisheiten des Westens und des Ostens mit den tiefen Kenntnissen der westlichen Psychologie. Das Ziel ist es, im Alltag das volle Potential auszudrücken, das uns auf kreative Weise bewohnt.

Aus dieser Sicht können Probleme, die verschiedenen Aspekte des Lebens (Familienfragen, am Arbeitsplatz, Sucht, Co-Abhängigkeit, Sinn des Lebens, Visionen und Projekte, Krankheiten, etc.) konfrontiert werden behandelt

ZEN MEDITATION
Die Zen-Meditation hat ihren Ursprung im Osten.
Seine Praxis geht über alle Techniken der Konzentration des Geistes hinaus (Bilder, Mantras). Wir trainieren, gegenwärtig zu sein und führen uns dazu, die Einheit aller Wesen und aller Schöpfung zu erfahren.
Durch die Ausübung von Konzentration und Konzentration auf das Wesentliche konzentrieren wir uns schrittweise und tagtäglich auf freie Art und Weise und reagieren entsprechend auf die Umstände.